Ein original fränkisches Rezept für Elisenlebkuchen

Zutaten:

500 g Marzipan
250 g Zitronat / Orangeat
300 g Haselnüsse sehr fein gehackt
25 g Lebkuchen-Gewürz
Eiweiß von 3 Eiern
1 Messerspitze Pottasche
Schokoladenglasur
Zucker für die Fadenglasur
Back-Oblaten 70 mm Durchmesser

Zubereitung:

Das Marzipan mit dem Eiweiß, dem fein zerkleinerten Zitronat / Orangeat, mit dem Lebkuchen-Gewürz und Pottasche vermischen. Nachdem die Masse gut – von Hand – verrührt ist, die Haselnüsse dazugeben und nochmal durchrühren.

Die Lebkuchenmasse auf die Oblaten gleichmäßig verteilen und glattstreichen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und über Nacht ruhen lassen.Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad  vorheizen (Ober-/Unterhitze) und die Lebkuchen auf mittlerer Schiene 15 – 20 Minuten (nicht länger) backen.

Zwischenzeitlich die Glasuren vorbereiten:

Für die Faden-Zuckerglasur Wasser und Zucker im Verhältnis 5:2 zusammenmischen, und auf 112 Grad erhitzen. Die Temperatur unbedingt einhalten, damit die richtige Konsistenz erreicht wird. Die heiße Glasur auf die Lebkuchen aufpinseln, dabei den Pinsel hin- und her ziehen.

Für die Schokoladenglasur die Schokolade  schmelzen lassen (im Wasserbad) und auf die Lebkuchen pinseln.

Guten Appetit und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen