WildPark Schloss Tambach

Der WildPark Schloss Tambach liegt bei Coburg und ist eine besondere und einmalige Kombination aus Wildtier- und Greifvögelpark. Er ist eingebettet in den wunderschönen 50 Hektar großen alten englischen Landschaftspark mit seinen vielen großen schattenspendenden Bäumen, Teichen und Bächen, der direkt am Schloss liegt. Seit Mai 2017 wurde der Walderlebnispfad ins Leben gerufen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein stressfreier und erholsamer Ausflugstag. Der Erlebnispfad bietet mit 19 Stationen unter anderem wissenswertes zu Wald, Jagd, Tier und verschiedene Attraktionen für die ganze Familie. Der wunderschöne Biergarten, der direkt an der Hirschenwiese liegt, das große Trampolin und der Kinderspielplatz laden Groß und Klein zum Verweilen ein. In den Ferien bietet der Park – außer Montags – verschiedene spannende Fütterungen vom Wolf, Luchs, Waschbär und Wildschwein sowie tägliche Greifvögelvorführungen. Das Kinderferienprogramm sowie verschiedene, ausgedehnte und sehr spannende Führungen am Abend, die Schnitzeljagden schließen das vielseitige Programm ab und lassen den Ausflug zu einem spannenden Erlebnis werden. Mehr Infos gibt es unter www.wildpark-tambach.de Anfahrt:

Heidi – das Familienmusical

Die Geschichte des kleinen Waisenmädchens Heidi, das die Menschen in der Heimat mit Ihrem Charme bezaubert, dann aber in die Großstadt verschleppt wird und sich dort erst gar nicht eingewöhnen kann. Sie vermisst die herrlichen Berge, ihren Großvater und ihren Freund, den Peter. Zum Glück gibt es auch in der Großstadt verständnisvolle Menschen und Heidi wird in ihre Heimat zurückgebracht. Dort passiert dann auch noch ein Wunder mit ihrer Freundin aus der Großstadt …

Mittelaltermarkt auf Burg Rabenstein

Auf dem Mittelaltermarkt wird ein umfangreiches Programm geboten, das von Aktionskünstlern, über mittelalterlichen Feldschlachten, Schaukämpfen, Puppentheater für Kinder bis hin zu spektakulären Feuershows am Abend reicht. Historische Gruppen aus ganz Deutschland lagern vor der Kulisse der Burg Rabenstein, die bereits 800 Jahre alt ist. Die teilnehmenden Händler und Handwerker geben einen Einblick in längst ausgestorbene Berufe im Mittelalter. Die Eröffnung des Marktes ist am Donnerstag, den 15. Juni, um 12:00 Uhr, die vom Herold vollzogen wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen